Ausbildung

Die Ausbildung nimmt einen hohen Stellenwert bei FRITSCH ein. Uns ist es dabei wichtig, nicht nur fachliche Kenntnisse zu vermitteln, sondern auch die Sozialkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung unserer Auszubildenden zu fördern. Junge Menschen finden bei uns ein angenehmes Betriebsklima vor. Die Ausbildungszeit bei uns bietet Abwechslung, Verantwortung und viel Freiraum für Ideen.

Starte deine berufliche Zukunft mit FRITSCH und sichere dir einen Ausbildungsplatz. An unserem Standort in Markt Einersheim bieten wir Ausbildungen im kaufmännischen und gewerblich-technischen Bereich an.

FRITSCH als Arbeitgeber

Die Vorteile im Detail

Arbeit und Freizeit – auf eine gute Balance kommt es an. FRITSCH unterstützt seine Mitarbeiter mit zahlreichen Maßnahmen darin, ihr Berufs- und Privatleben noch besser zu vereinbaren.

  • Flexible Arbeitszeiten:
    FRITSCH bietet seinen Mitarbeitern verschiedene Arbeitszeitmodelle an. So können individuelle Teilzeitmöglichkeiten vereinbart werden, um berufliche und private Verpflichtungen besser aufeinander abstimmen zu können. Die Arbeitszeitregelungen reichen von Gleitzeitmodellen über die klassische Zeiterfassung bis hin zur Vertrauensarbeitszeit.
  • Elternzeit:
    Kinder sind unsere Zukunft. FRITSCH unterstützt seine Mitarbeiter beim Eintritt in die Elternzeit. Mit individuell abgestimmten Maßnahmen erleichtern wir auch die Rückkehr nach der Elternzeit und bieten flexible Arbeitszeitmodelle an.
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung:
    Damit Ihr Nachwuchs während der Arbeit in guten Händen ist, stehen wir Ihnen bei der Suche nach einem passenden Betreuungsplatz aktiv zur Seite.
  • Wohnungssuche:
    Sie sind neu in der Region und kennen sich noch nicht im schönen Frankenland aus? Kein Problem. Wir helfen Ihnen gerne bei der Wohnungssuche. Sei es eine Übergangslösung (Hotel, Pension, Ferienwohnung) oder eine feste Bleibe – wir vermitteln Ihnen gerne die richtigen Ansprechpartner für Ihre Suche.

Fit für die Zukunft: Die Gesundheit unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Wir möchten eine Arbeitswelt schaffen, in der unsere Mitarbeiter gesund sind und bleiben sowie Risiken arbeitsplatzbedingter Erkrankungen und Arbeitsunfälle – ob im Büro oder in der Produktion – möglichst gering gehalten werden.

  • Betriebsärztliche Betreuung:
    Unser Betriebsarzt unterstützt FRITSCH nicht nur in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, sondern berät unsere Mitarbeiter auch zu notwendigen Impfungen und zu reisemedizinischen Untersuchungen.
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement:
    Das betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist eine präventive Aufgabe des Arbeitgebers: frühzeitig handeln, um zu verhindern, dass Beschäftigung aus gesundheitlichen Gründen in Gefahr gerät.
  • Gesundheitskurse:
    FRITSCH bietet seinen Mitarbeitern wöchentlich kostenfreie Gesundheitskurse von Yoga und Pilates bis hin zu Rücken-fit und Bauch-Beine-Po im firmeneigenen Gesundheitsraum an.
  • FRITSCH Sportclub:
    Der FRITSCH Sportclub fördert Fitness und Teamgeist und freut sich über jeden, der mitmacht. Ob relaxt Fußball spielen oder intensiv für einen Firmenlauf trainieren – für jeden ist etwas dabei.
  • Kooperationen mit lokalen Fitnessstudios:
    In Kooperation mit einigen Fitnessstudios gibt es für unsere Mitarbeiter diverse Rabatte auf die Mitgliedschaftsbeiträge.
  • Diverse Aktionen in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen:
    In Zusammenarbeit mit den Krankenkassen unterstützt FRITSCH Aktionen wie „Mit dem Rad zur Arbeit“ oder „Gesundheitstage“, bei denen die Mitarbeiter aktiv teilnehmen können oder auch nur rund um das Thema Gesundheit beraten werden.

Unsere Mitarbeiter sind unser zentraler Erfolgsfaktor. Deshalb legen wir viel Wert auf die Förderung ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung.

  • Schulungen:
    FRITSCH bietet ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit, in Abstimmung mit ihrer Führungskraft ein individuell passendes Angebot auszuwählen. Wir arbeiten hierbei mit erfahrenen Trainern zusammen, die auf die jeweiligen Themen spezialisiert sind.
  • Englischkurse:
    Aufgrund der internationalen Ausrichtung von FRITSCH sind Englischkenntnisse essenziell. Darum bieten wir für unsere Mitarbeiter Kurse in „Business English“ und „Technical English“ an. Zudem erhalten unsere Auszubildenden aller Ausbildungsrichtungen einen wöchentlich stattfindenden Englischkurs, um sie auf die Anforderungen ihrer Tätigkeiten im internationalen Umfeld vorzubereiten.
  • Finanzielle Unterstützung von Schulungsmaßnahmen:
    Schulungsmaßnahmen, die betrieblich veranlasst sind, werden von FRITSCH übernommen. So tragen wir dazu bei, dass unsere Mitarbeiter und Führungskräfte ihre Fähigkeiten und Potenziale kontinuierlich weiterentwickeln können.
  • Mitarbeitergespräch:
    Jährlich findet bei FRITSCH ein Entwicklungsdialog zwischen Vorgesetztem und Mitarbeiter statt, um ein gemeinsames Verständnis von Stärken und Entwicklungsfeldern des Mitarbeiters zu erhalten. Zusammen werden Maßnahmen abgeleitet, wie sich der Mitarbeiter entsprechend der Anforderungen seiner Position weiterentwickeln kann. Im Vordergrund des Gesprächs stehen ein konstruktiver Austausch und eine offene Feedbackkultur.
  • Betriebliche Altersversorgung auf zwei Säulen:
    FRITSCH unterstützt Sie umfassend bei Ihrer privaten Altersvorsorge. Wichtigster Baustein ist unsere Betriebsrente, die als Vergütungsbestandteil vollständig von FRITSCH finanziert wird. Neben dieser betrieblichen Maßnahme besteht die Möglichkeit zur Brutto-Entgeltumwandlung als private Ergänzung Ihrer Ruhestandsbezüge. Ein individuell festgelegter Betrag wird vom monatlichen Bruttolohn abgeführt und von FRITSCH für Sie angespart.
  • Jubiläumszuwendungen:
    Mit über 13 Jahren liegt die Betriebszugehörigkeit unserer Mitarbeiter im Bundesvergleich überdurchschnittlich hoch. Deshalb gibt es immer wieder Grund zum Feiern. Für unsere Firmenjubilare arrangieren wir eine kleine Jubiläumsfeier und zahlen darüber hinaus eine Jubiläumszuwendung.
  • Sondervergütungen:
    Unsere Mitarbeiter bekommen nicht nur Urlaubsgeld, sondern auch Sondervergütungen zu verschiedenen Anlässen wie Heirat oder Geburt des Kindes ausbezahlt.
  • Sonderurlaub:
    Bei besonders langer Betriebszugehörigkeit oder aus familiären Anlässen wie Heirat, Geburt des Kindes oder wegen eines Umzugs bekommen unsere Mitarbeiter Sonderurlaub gewährt.
  • Kostenlose Parkplätze:
    Unseren Mitarbeitern stehen an unseren Standorten und Zweigstellen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
  • Firmenevents:
    Ob beim jährlichen Weihnachtsmarkt oder bei unserem in der Regel alle zwei Jahre stattfindenden Sommerfest: Gerne lassen wir den Büroalltag einmal hinter uns und feiern miteinander. Denn das „WIR“ ist uns sehr wichtig.

Offene Stellen

Wir bilden zu folgenden Berufen aus

KURZBESCHREIBUNG:
  • Fachinformatiker/innen für Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus richten sie diese Systeme entsprechend den Anforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Daneben beraten und schulen sie Benutzer.  
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Fachinformatiker/in für Systemintegration ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird u.a. in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Fachinformatiker/innen für Systemintegration im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in der IT-Abteilung eines Unternehmens
  • Der Berufsschulunterricht findet in Blockform in Fachklassen statt
VORAUSSETZUNGEN:
  • Mittlere Reife / M-Zug / Abitur
KURZBESCHREIBUNG:
  • Elektroniker/innen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen
  • Elektroniker/innen für Betriebstechnik arbeiten insbesondere für Hersteller industrieller Anlagen. Darüber hinaus können sie ihren Beruf überall dort nachgehen, wo Produktions- und Betriebsanlagen eingesetzt und instand gehalten werden
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Elektroniker/innen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in Industriebetrieben. Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten rund um das Montieren, Inbetriebnehmen, Betreiben und Instandhalten von Systemen und Anlagen erlenen sie dabei in Werkstätten und Werkhallen, aber auch bei Montagearbeiten auf Baustellen. Im Kundenservice sind sie an wechselnden Arbeitsorten tätig
VORAUSSETZUNGEN:
  • Qualifizierende Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife / M-Zug
KURZBESCHREIBUNG:
  • Mechatroniker/innen bauen mechanische, elektrische und elektronische Komponenten, montieren sie zu komplexen Systemen, installieren Steuerungssoftware und halten Systeme instand
  • Mechatroniker/innen sind vor allem im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Automatisierungstechnik tätig
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Mechatroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Mechatroniker/innen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie. Meist sind sie in Werkstätten und Werkhallen tätig 
VORAUSSETZUNGEN:
  • Mittlere Reife / M-Zug
KURZBESCHREIBUNG:
  • Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben
  • Industriemechaniker/innen können in Unternehmen nahezu aller industriellen Wirtschaftszweige tätig sein, z.B. im Maschinenbau oder in der Elektroindustrie
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Industriemechaniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Industriemechaniker/innen im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in industriellen Produktionsbetrieben oder Fertigungs- und Instandsetzungswerkstätten. Meist sind sie in Fertigungs- und Werkhallen tätig.
  • Der Berufsschulunterricht findet in Blockform in Fachklassen statt
VORAUSSETZUNGEN:
  • Qualifizierender Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife / M-Zug
KURZBESCHREIBUNG:
  • Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen
  • Industriekaufleute arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z.B. in der Elektroindustrie
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Industriekaufmann/-frau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Industriekaufleute im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in Verwaltungsabteilungen von Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche. Meist sind sie in Büros tätig
VORAUSSETZUNGEN:
  • Mittlere Reife / M-Zug
KURZBESCHREIBUNG:
  • Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion sind an der Entwicklung von Anlagen und Maschinen beteiligt. Sie erstellen dreidimensionale Datenmodelle und technische Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen.
  • Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion arbeiten in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen verschiedener Branchen, z.B. im Maschinen- und Anlagenbau.
DIE AUSBILDUNG IM ÜBERBLICK:
  • Technische/r Produktdesigner/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG)
  • Die bundesweit geregelte 3 1/2-jährige Ausbildung wird in der Industrie angeboten
DUALE AUSBILDUNG:
  • Während einer dualen Berufsausbildung werden Technische Produktdesigner/innen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet.
  • Überwiegend absolvieren Auszubildende ihre Ausbildung in Entwicklungs- und Konstruktionsabteilungen von Industrieunternehmen oder in Konstruktionsbüros. Sie sind dort in Büroräumen an Bildschirmarbeitsplätzen tätig. In Werkstätten erlenen sie den Umgang mit Werkstoffen und mit Bearbeitungstechniken.
VORAUSSETZUNGEN:
  • Mittlere Reife / M-Zug
Downloads

 

Jetzt bist Du dran:

Bitte sende Deine aussagekräftige Bewerbung vorzugsweise per E-Mail an unsere Personalabteilung, zu Händen Frau Veronika Eydel.

FRITSCH GmbH
Personalabteilung
Bahnhofstr. 27 - 31 | 97348 Markt Einersheim 
E-Mail: bewerbung@fritsch-group.com

Fach- und Führungskräfte
Finden Sie hier unsere offenen Stellen für Fach- und Führungskräfte
Praktikanten und Studenten
Finden Sie hier unsere offenen Stellen für Praktikanten und Studenten
Bewerbungstipps
Finden Sie hier einige Tipps zu Ihrer Bewerbung